Vorsicht! Bei Glatteis-Unfällen kann Mitschuld angerechnet werden

Man muss ja nicht selber der Unfallverursacher sein, aber: Wer auf eisglatter Fahrbahn auf ein ins Schleudern geratenes Fahrzeug auffährt, der muss sich bei der Schadenregulierung eine Teilschuld anrechnen lassen. Richter des Oberlandesgerichts Nürnberg hatten entschieden, dass sich Fahrer auf spiegelglatter Straße darauf einstellen müssten, dass ein vorausfahrender Fahrer die Herrschaft über sein Fahrzeug verliert. Außerordentliche Umstände, so das Gericht in seiner Urteilsbegründung, erforderten auch außerordentliche Vorsicht, und sie verurteilten…

Der neue Bußgeldkatalog 2009: Für Raser, Drängler und Verkehrsrowdys wird’s teurer

Teurer werden Verkehrsverstöße zum 1. Februar 2009. Eine Auswahl der Änderungen haben wir für sie zusammengestellt. Der neue Bußgeldkatalog (ab Januar 2009) Tatbestand Bisher (Euro) Neu (Euro) Höchstgeschwindigkeit inner-/außerhalb geschlossener Ortschaften: Überschreitung 21-25 km/h 50/40 80/70 26-30 km/h 60/50 100/80 31-40 km/h 100/75 160/120 41-50 km/h 125/100 200/160 51-60 km/h 175/150 280/240 61-70 km/h 300/275 480/440 über 70 km/h 425/375 680/600 Unangepasste Geschwindigkeit (z.B. Glätte, Regen) 50 100 Alkohol, Drogen…