Leichtes Spiel für Diebe: Autoschlüssel in der Manteltasche

R+V-Infocenter: Kfz-Versicherung deckt nicht den gesamten Schaden – Autoschlüssel sicher aufbewahren

Wenn die Jacke unbeaufsichtigt an der Garderobe hängt, haben Diebe leichtes Spiel. Foto: R+V Infocenter.
Wenn die Jacke unbeaufsichtigt an der Garderobe hängt, haben Diebe leichtes Spiel. Foto: R+V Infocenter.
Ein Restaurantbesuch mit Freunden, ein gemütliches Glas Wein in der Bar um die Ecke: Wer dabei seinen Mantel außer Sichtweite ablegt, sollte vorher unbedingt den Autoschlüssel aus der Tasche nehmen, warnt das Infocenter der R+V Versicherung. Wenn Diebe das Auto mit Hilfe dieses Schlüssel stehlen, zahlt die Versicherung in der Regel nur einen Teil des entstandenen Schadens. Denn nach geltender Rechtsprechung handelt ein Autofahrer damit grob fahrlässig.

Anzeige

„Er muss den Autoschlüssel immer so aufbewahren, dass er vor dem Zugriff Fremder geschützt ist“, sagt Karl Walter, Kfz-Experte beim R+V-Infocenter. „Es reicht nicht aus, den Mantel in einer Ecke oder unter anderen Jacken zu verstecken. Die Diebe können den Schlüssel trotzdem unbeobachtet aus der Tasche nehmen.“ Hinzu kommt: Moderne Autoschlüssel sind in der Regel Funkschlüssel, mit denen Autofahrer ihre Fahrzeuge per Fernbedienung entriegeln können. Leider erleichtern sie auch Dieben die Suche nach dem passenden Auto.

Mehr unter http://www.infocenter.ruv.de

Anzeige

– Pressemeldung des R+V Infocenters –

Teilen ...

Share to Google Buzz
Share to Google Plus
Share to LiveJournal