Ratgeber: „Wie handeln, wenn es zum Unfall kommt?“ vom Verband für bürgernahe Verkehrspolitik e.V.

Anzeige

Insgesamt gut 2,4 Millionen Verkehrsunfälle registrierten die Polizeibehörden im Jahre 2014 bundesweit. Die meisten endeten dabei zum Glück nur mit Sachschäden. Doch immerhin mehr als 300.000 Personenschäden waren zu beklagen.

Die größte Risikogruppe bilden hierbei noch immer die Pkw-Fahrer. Doch auch Fahrrad- und Motorradfahrer verunglücken zunehmend häufig bzw. sind in Unfälle verwickelt. Aus diesen statistischen Basisdaten ergibt sich vor allem eins: Jeden kann es treffen und jeder sollte auf den Ernstfall vorbereitet sein. Der Verband für bürgernahe Verkehrspolitik e.V. hat auf seiner Webseite http://www.verkehrsunfall.org/ einen Ratgeber veröffentlicht: „Wie handeln, wenn es zum Unfall kommt?“.

Den Download des kompletten Ratgebers gibt es hier: http://www.verkehrsunfall.org/wp-content/uploads/verkehrsunfall.pdf

– Information vom Verband für bürgernahe Verkehrspolitik e.V. –

Teilen ...

Share to Google Buzz
Share to Google Plus
Share to LiveJournal
Anzeige
Anzeige
Anzeige