Seitenwind: Runter vom Gas und Abstand halten

TÜV Rheinland: Besondere Vorsicht auf Brücken und an offenen Flächen Geschwindigkeit bestimmt subjektive Wahrnehmung Ansaugeffekt beachten   Seitenwinde sind immer dann besonders tückisch, wenn sie in heftigen Böen über die Fahrbahn wehen. Laut Statistischem Bundesamt sind sie in Deutschland über 400 Mal pro Jahr die Hauptunfallursache. Ihre volle Kraft entwickeln Seitenwinde besonders auf Brücken sowie an Waldschneisen und offenen Feldern. „Je größer das Fahrzeug, desto heftiger die durch den Seitenwind…