Brandfalle abseits der Straße: Heiße Katalysatoren auf unbefestigten Parkplätzen

Heiße Abgasanlage verursacht Brand bei DEKRA-Versuch Trockene Gräser, Heu und Stroh können sich entzünden Besonders tückisch: unebener Untergrund und tiefer gelegte Autos   Open Air-Festival, zünftiges Volksfest oder Handwerkermarkt: Die bei größeren Veranstaltungen als Parkplätze genutzten Wiesen oder Felder können sich an heißen, trockenen Sommertagen in eine gefährliche Brandfalle verwandeln, warnen die Sachverständigen von DEKRA. Brandgefahr besteht auf unbefestigten Parkplätzen immer dann, wenn ein Fahrzeug mit heißem Motor und Abgasanlage…

Hitzeschäden auf Straßen – womit Auto- und Motorradfahrer rechnen sollten

Hohe Temperaturen verursachen Straßenschäden: „Blow-ups“ als plötzlich auftretende Hindernisse   Die Hitze schlägt Wellen. Der Hochsommer macht aus Deutschlands Straßen Buckelpisten. Der Asphalt schmilzt und die Betonplatten platzen. Am Flughafen in Hannover musste deshalb stundenlang der Flugbetrieb eingestellt werden, da die Sommerhitze die einzige Startbahn aufplatzen ließ. Hochsommerliche Temperaturen sind auch der Grund, warum auf zahlreichen Autobahnabschnitten drastische Geschwindigkeitsbeschränkungen gelten. Niedrigeres Tempo schont die Fahrbahn, außerdem wird bereits aufgeplatzter Beton…

Drücker am Werk: Mit Smart-Repair kostengünstig den Fahrzeugwert steigern

Ärgerlich sind sie allemal, die kleinen Dellen und Kratzer, die Türen, Kotflügel und Stoßfänger vieler Autos zieren. Meist sind es sogenannte Parkrempler, von denen kaum ein Fahrzeug verschont wird. Viele Autofahrer schenken diesen Mini-Schäden wenig Beachtung. Steht das Auto jedoch zum Verkauf oder zur Leasingrückgabe an, schlägt die Stunde der Wahrheit – der Ärger ist vorprogrammiert. Der Wagen muss in die Werkstatt und die Reparaturrechnung fällt meist saftig aus.  …

Vorsicht bei Regen nach andauernder Trockenheit: längere Bremswege einkalkulieren

Bremswege auf nasser Straße verlängern sich deutlich Schlechte Sicht erhöht Unfallrisiko   Der Reifenspezialist Continental rät Autofahrern, sich auch im Sommer auf die längeren Bremswege bei nasser Straße einzustellen – vor allem nach anhaltenden Trockenperioden. Versuche auf der Testanlage Contidrom nahe Hannover haben ergeben, dass sich der Bremsweg auf nasser Straße aus Tempo 100 km/h um rund 12 Meter verlängert. Während der Wagen auf trockenem Asphalt schon steht, rauscht dasselbe…

Sommerhitze: Coole Tipps für heiße Fahrten

Autofahren bei Sommerhitze ist nicht nur unangenehm, hohe Temperaturen können auch die Konzentration am Steuer beeinträchtigen und letztlich die Unfallgefahr erhöhen. Die Experten von DEKRA geben Tipps, wie Autofahrer sich vor der schlimmsten Sommerhitze, die in diesen Tagen auf uns zukommt, schützen können.   Klimaanlage nicht zu kalt einstellen Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen Kinder und Haustiere nie allein im Auto lassen   Vor dem Start Klimaanlage checken Vor allem auf…

Ladungssicherung: Auch Autopacken will gelernt sein

Sommer, Sonne, Ferienzeit: Tausende packen jetzt die Koffer, beladen ihr Auto und starten in den Urlaub. Wer sicher ankommen will, sollte beim Verstauen des Gepäcks ein paar Dinge beherzigen. Klar, dass schwere und sperrige Gegenstände im Kofferraum verstaut werden: Am besten vor oder direkt auf der Hinterachse. In Kombis dürfen Gepäckstücke zudem nicht über die Höhe der Rückbank hinaus gestapelt werden. Nur mit einem Trenngitter oder Trennnetz im Auto ist…

Sommerhitze im Auto: Das hilft!

Im Sommer kann sich das Auto schnell in einen Backofen verwandeln. Temperaturen von über 60 Grad sind keine Seltenheit. „Das ist nicht nur unangenehm, sondern auch höchst gefährlich“, warnt Heinz-Gerd Lehmann vom ADAC Nordrhein e.V. Autofahrer werden müde und unkonzentriert, es drohen gesundheitliche Probleme. Zudem steigt das Unfallrisiko. Der Automobilclub gibt Tipps, wie man die Sommerhitze im Fahrzeug erträglicher machen kann.   Vor Fahrtbeginn: Türen und Schiebedach des von der…

Urlaub mit dem Auto: Genau über die Verkehrsregeln im Ausland informieren

Großer Unterschied bei Parksystemen Pflichten und Promillegrenzen beachten   Italien ist seit Jahren das mit Abstand beliebteste Auslandsziel der Deutschen, die mit dem Auto in den Urlaub fahren. Wer eine Reise mit dem Pkw plant, sollte sich gründlich über die geltenden Verkehrsregeln des jeweiligen Ziellandes informieren. „Italien ist für Autourlauber ein gutes Beispiel. Wer gegen die dortigen Verkehrsregeln verstößt, dem drohen teils hohe Bußgelder. Und Unwissenheit schützt auch im Ausland…

Sicher durch die Baustelle: Moderne Autos brauchen breitere Spuren

Derzeit gibt es mehr als 400 Baustellen auf Deutschlands Autobahnen. Häufig dürfen auf den linken Spuren nur Fahrzeuge mit einer Breite von maximal zwei Metern inklusive der Außenspiegel fahren. Aber seit Jahren sind rund 70 Prozent der neu zugelassenen Pkw mit Außenspiegeln breiter als zwei Meter. Daher ist eine solche Verengung der Fahrspur in Baustellen nicht mehr zeitgemäß. Breitere Behelfsfahrstreifen, die eine tatsächliche Fahrzeugbreite bis 2,1 Meter zulassen, sind nach…

Fußball-WM: Fanartikel und Autokorso – Was ist erlaubt?

Am 14. Juni beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Viele Autofahrer dekorieren ihr Fahrzeug dann wieder in den Landesfarben „ihrer“ Nationalmannschaft. Doch was ist im Straßenverkehr erlaubt und welche Regeln müssen beachtet werden? Rechtsexpertin Alexandra Elhöft vom ADAC Nordrhein e.V. klärt auf: „Selbstverständlich darf man auch beim Autofahren seine Fußball-Begeisterung zeigen, solange der Fahrer freie Sicht hat und andere Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet werden.“ Grundsätzlich gilt: Fahnen und andere Fanartikel müssen stabil…

Mit Reservekanister in den Urlaub: Andere Länder, andere Limits

Wer im Autourlaub auf Reservekraftstoff angewiesen ist, muss sich über die Regelungen der Urlaubsländer gut informieren. Für die Mitnahme von Kraftstoff im Ersatzkanister gibt es in den meisten Ländern Höchstgrenzen. In einigen ist es sogar ganz untersagt, Reservekraftstoff ein- oder mitzuführen, so etwa in Bulgarien, Griechenland, Kroatien, Luxemburg und Rumänien. Auch auf Schiffen gelten häufig Mitnahmeverbote.   Aus Sicherheitsgründen höchstens zehn Liter mitnehmen Reservekanister im Kofferraum gut sichern Kanister müssen…

Unterwegs bei Unwetter: Der ADAC Nordrhein e.V. gibt Tipps

Schwere Gewitter, Starkregen, überschwemmte Straßen – die Unwetter der vergangenen Tage haben Autofahrer in NRW auf eine harte Probe gestellt. „Bei solchen Verhältnissen ist eine besonders vorsichtige und vorausschauende Fahrweise wichtig, um sich und sein Fahrzeug unbeschadet ans Ziel zu bringen“, sagt Verkehrsexperte Dr. Roman Suthold vom ADAC Nordrhein e.V. Folgende Tipps sollten Autofahrer, die bei Unwettern unterwegs sind, beherzigen:   Gerät ein Autofahrer auf eine überschwemmte Straße, gilt: Nicht…

ADAC-Kindersitztest: Eine Sitzschale zerbricht beim Frontalcrash

Drei von 23 fallen durch / Erster Kindersitz mit integrierten Airbags im Test   In diesem Kindersitz hätte ein Kleinkind kaum Chancen, bei einem Unfall unverletzt aus dem Auto herauszukommen: Der „Concord Ultimax i-Size“ ist einer von drei Verlierern im aktuellen Kindersitztest von ADAC und Stiftung Warentest. Bei einem Frontalcrash im Rahmen des Tests zerbrach die Sitzschale in mehrere Teile und hätte daher dem Kind keinen ausreichenden Schutz mehr geboten….

Versicherungstipp: Sicher unterwegs in der Cabrio-Saison

Wenn sich die ersten Sonnenstrahlen blicken lassen, freut das besonders die Cabriobesitzer. Zeit, den Wagen aus der Garage zu fahren und eine Tour ins Grüne zu unternehmen. Wie der Fahrgenuss ungetrübt bleibt und wie die Fans des „Oben-ohne-Fahrens“ sich am besten absichern, erklärt CosmosDirekt, der Direktversicherer der Generali in Deutschland.   Der offene Fahrspaß liegt seit Jahren im Trend. Allein 2017 waren laut Kraftfahrtbundesamt 2,12 Millionen Cabriolets (1) in Deutschland…

Gegen Ablenkung – für das Leben: ADAC beteiligt sich an FIA-Verkehrssicherheits-Kampagne #3500LIVES

Der ADAC beteiligt sich an der aktuellen weltweiten FIA-Kampagne #3500LIVES, die das Thema „Verkehrssicherheit“ aufmerksamkeitsstark in den Fokus rückt. Mit dem von Sänger und Musikproduzenten Pharell Williams unterstützten Slogan „Don´t text and drive“, der großflächig in deutschen Städten zu sehen ist, macht der Club auf Gefahren durch Ablenkung am Steuer, vor allem durch Smartphones, aufmerksam. „Jeder Unfall durch gedankenloses Tippen am Steuer ist einer zu viel. Mit unserem Einsatz im…

Trotz Freisprecheinrichtung: Handygebrauch am Autosteuer auf Minimum beschränken

Telefonate lenken Fahrer ab: Auch Bordcomputer möglichst wenig während der Fahrt bedienen   Smartphones, Navigationsgeräte und Bordcomputer sind inzwischen in Autos eine Selbstverständlichkeit. Kehrseite der Medaille: Ablenkung am Steuer gilt inzwischen als häufigste Unfallursache. Zwar gibt es hierzu keine offizielle Statistik, doch sind sich alle Experten in dieser Einschätzung einig. Auch Informationskampagnen und höhere Bußgelder bei Handynutzung am Steuer – derzeit mindestens 100 Euro – konnten an dem Trend bislang…

Das andere Rechts: Urlaub in Ländern mit Linksverkehr

Wie Autofahrer auch links auf der sicheren Seite sind In vielen beliebten Reiseländern wie Australien, England, Thailand und Malta herrscht Linksverkehr. Da kommt bei Autofahrern, die das Rechtsfahren gewohnt sind, schnell Stress auf. Worauf sich Urlauber mit Auto im Linksverkehr einstellen sollten, weiß Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV. Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice), erklärt, was zu beachten ist, wenn es vor Ort zu einem Unfall kommt….

Panne auf der Autobahn: Die Spielregeln

Tragödie auf der A 67 bei Büttelbronn in Hessen: Ein Mann steigt nach einer Panne im Dunkeln aus seinem unbeleuchteten Auto, wird von mehreren Fahrzeugen gestreift und schließlich zweimal überfahren. Es war der zweite tödliche Unfall dieser Art binnen einer Woche im April und leider kein Einzelfall. Im Jahr 2016 verunglückten auf deutschen Autobahnen 30 Fußgänger tödlich, 31 wurden schwer verletzt.   Eine Panne kann jeden erwischen. Passiert sie auf…

Autolacke: Verstärke Fichtenblüte und Blütenpollen sorgen für schlechtere Sichtbarkeit

Nur alle vier bis sieben Jahre tritt das Naturphänomen der verstärkten Fichtenblüte auf, welches in diesem Jahr mit der allgemeinen Kiefern- und Pinienblüte zusammentrifft und für gelbe Pollenstürme sorgt. Diese führen dazu, dass die meisten Fahrzeuge mit einer dichten gelben Pollenschicht überzogen sind. Die Folge: Die Fahrzeuge sind schmutzig und werden deutlich schlechter gesehen. Durch Blütenstaub verschmutzte Lacke wirken matt und werden auch in der Sonne schlechter gesehen, als gut…

Verkehrssicherheitsaktion: Aufkleber mahnen zum Seitenabstand von mindestens 1,5 Meter

Mehr Rücksicht im Verkehr für weniger Unfallopfer Von Petra Grünendahl   „Der Abstand der starken Verkehrsteilnehmer zu den Schwachen ist oft viel zu gering“, erklärte Duisburgs Polizeipräsidentin Dr. Elke Bartels. Autofahrer und Lkw-Fahrer entscheiden oft nach Gefühl, ob sie einen Fahrradfahrer überholen können. Gefährlich kann es werden, wenn der notwendige Sicherheitsabstand nicht eingehalten wird. Das Gesetz ist hier eindeutig: Einen ausreichenden Sicherheitsabstand zu anderen Verkehrsteilnehmern beim Überholen schreibt §5 Absatz…