Für mehr Sicherheit auf der Autobahn: Sozialdumping in Deutschland bekämpfen

“ Das Bundesverkehrsministerium verschleppt ein deutsches Verbot zu Wochenruhezeiten im Lkw. Im Ausschuss für Verkehr am Mittwoch dieser Woche hat das Ministerium wieder die Notwendigkeit einer europäischen Verständigung vorgeschoben, statt ein deutsches Verbot an­zu­kün­digen. Das ist ein Rückschritt. Bundesverkehrsminister Dobrindt hatte noch bei der EU-Ratstagung Verkehr im Dezember engagiert vertreten, dass Lkw-Fahrer die „regelmäßige Wochenruhezeit“ nicht im Fahrzeug verbringen dürften.

Gigaliner: Gesamtkonzept für Güterverkehr gefordert

Kombilösungen fördern, Konkurrenz Straße – Schiene beenden ACV Automobil-Club Verkehr und ACE Auto Club Europa haben am Dienstag anlässlich der Demonstration gegen Groß-Lkw am Brandenburger Tor die gemeinsame Forderungen nach einem sicheren und nachhaltigen Güterverkehrskonzept für Deutschland erneuert. Zu der Demonstration hatten neben den beiden Autoclubs auch die Allianz pro Schiene und andere Verbände eingeladen.

Experte: Mautprognose des Bundesverkehrsministeriums ist nicht plausibel

Stellungnahme des Verkehrswissenschaftlers Ralf Ratzenberger bestätigt Zweifel an Einnahmenhöhe der geplanten Pkw-Maut Die Einführung einer Pkw-Maut in Deutschland soll dem Staat Einnahmen in Höhe von bis zu 700 Millionen Euro bescheren – wenn es nach den Prognosen des Bundesverkehrsministeriums (BMVI) geht. Eine aktuelle Stellungnahme, die der Verkehrswissenschaftler Ralf Ratzenberger im Auftrag des ADAC erstellt hat, zeigt jedoch, dass mehrere Annahmen des BMVI in entscheidenden Punkten nicht plausibel und die erwarteten…

Gesetzentwurf für Pkw-Maut lässt wichtige Fragen offen: Zweckbindung für Straße fehlt

Die beiden Gesetzentwürfe, die Verkehrs- und Finanzministerium dem Bundeskabinett am Mittwoch vorlegen werden, enthalten zwar die Zusage, dass kein inländischer Autofahrer durch eine Pkw-Maut finanziell belastet wird. Der Club erwartet jedoch, dass diese Zusage nicht nur für die Einführungsphase, sondern auch für die Zukunft gilt. ADAC Vizepräsident für Verkehr Ulrich Klaus Becker: „Mit der Infrastrukturabgabe schafft die Bundesregierung ein neues Instrument zur Generierung weiterer Einnahmen von den Autofahrern. Leider kann…