Das andere Rechts: Urlaub in Ländern mit Linksverkehr

Wie Autofahrer auch links auf der sicheren Seite sind In vielen beliebten Reiseländern wie Australien, England, Thailand und Malta herrscht Linksverkehr. Da kommt bei Autofahrern, die das Rechtsfahren gewohnt sind, schnell Stress auf. Worauf sich Urlauber mit Auto im Linksverkehr einstellen sollten, weiß Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV. Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice), erklärt, was zu beachten ist, wenn es vor Ort zu einem Unfall kommt….

Fahrradhelm: So sind Kinder sicherer mit dem Rad unterwegs

ADAC empfiehlt, nie ohne Helm Rad zu fahren Im vergangenen Jahr sind dreimal so viele Radfahrer unter 15 Jahren wie im Jahr zuvor im Straßenverkehr getötet worden. Laut Statistischem Bundesamt starben 2017 insgesamt 15 Rad fahrende Kinder unter 15 Jahren im Straßenverkehr – 2016 waren es 5. Um das Unfallrisiko bei Kindern zu verringern, sollten Eltern das richtige Verhalten im Straßenverkehr früh im sicheren Umfeld mit ihren Kindern üben.  …

Panne auf der Autobahn: Die Spielregeln

Tragödie auf der A 67 bei Büttelbronn in Hessen: Ein Mann steigt nach einer Panne im Dunkeln aus seinem unbeleuchteten Auto, wird von mehreren Fahrzeugen gestreift und schließlich zweimal überfahren. Es war der zweite tödliche Unfall dieser Art binnen einer Woche im April und leider kein Einzelfall. Im Jahr 2016 verunglückten auf deutschen Autobahnen 30 Fußgänger tödlich, 31 wurden schwer verletzt.   Eine Panne kann jeden erwischen. Passiert sie auf…

Autolacke: Verstärke Fichtenblüte und Blütenpollen sorgen für schlechtere Sichtbarkeit

Nur alle vier bis sieben Jahre tritt das Naturphänomen der verstärkten Fichtenblüte auf, welches in diesem Jahr mit der allgemeinen Kiefern- und Pinienblüte zusammentrifft und für gelbe Pollenstürme sorgt. Diese führen dazu, dass die meisten Fahrzeuge mit einer dichten gelben Pollenschicht überzogen sind. Die Folge: Die Fahrzeuge sind schmutzig und werden deutlich schlechter gesehen. Durch Blütenstaub verschmutzte Lacke wirken matt und werden auch in der Sonne schlechter gesehen, als gut…

Verkehrssicherheitsaktion: Aufkleber mahnen zum Seitenabstand von mindestens 1,5 Meter

Mehr Rücksicht im Verkehr für weniger Unfallopfer Von Petra Grünendahl   „Der Abstand der starken Verkehrsteilnehmer zu den Schwachen ist oft viel zu gering“, erklärte Duisburgs Polizeipräsidentin Dr. Elke Bartels. Autofahrer und Lkw-Fahrer entscheiden oft nach Gefühl, ob sie einen Fahrradfahrer überholen können. Gefährlich kann es werden, wenn der notwendige Sicherheitsabstand nicht eingehalten wird. Das Gesetz ist hier eindeutig: Einen ausreichenden Sicherheitsabstand zu anderen Verkehrsteilnehmern beim Überholen schreibt §5 Absatz…

Warum Sehschärfe im Straßenverkehr nicht alles ist

Um sicher am Straßenverkehr teilzunehmen – sei es hinter dem Steuer eines Fahrzeugs, als Radfahrer oder Fußgänger – ist nicht nur die Sehschärfe entscheidend, sondern eine Vielzahl von Sehfunktionen. „Passt“ die alte Brille nicht mehr, leiden wiederum auch andere Funktionen wie die Reaktionsfähigkeit.   Der Punkt in unseren Augen, der für scharfes Sehen zuständig ist, heißt Fovea und macht nur einen sehr kleinen Teil von etwa 0,01 Prozent der Netzhaut…

Motorradfahrer unterwegs: Fit und sicher in die Kurve legen

Seit den ersten frühlingshaften Wochenenden sind wieder vermehrt Motorradfahrer unterwegs. Auch um Unfälle zu vermeiden sollten Biker sich und ihr Fahrzeug vor den ersten Touren gut vorbereiten. Neben der Technik und Sicherheitsausrüstung ist aber auch eine gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr dringend notwendig. Das gilt es zu beachten:   Der Technik-Check Das Motorrad gründlich reinigen und auf Fehler oder Roststellen überprüfen. Batterie prüfen, ist sie ausreichend gefüllt und geladen? Motoröl, Bremsflüssigkeit…

Caravan und Wohnmobil. Die sichere Reise beginnt mit der richtigen Vorbereitung

Caravan und Wohnmobil werden in den nächsten Wochen wieder verstärkt das Bild auf unseren Straßen prägen. Beide erfreuen sich unveränderter Beliebtheit, sowohl für den Kurzurlaub als auch für lange Fahrten über weite Strecken. Für beide gilt aber auch: Die sichere Reise beginnt mit den richtigen Vorbereitungen. Die Prüfingenieure der KÜS kennen die Besonderheiten von Caravan und Wohnmobil und geben wichtige Tipps.   Wohnmobile sind in der Zulassungsverordnung klar definiert als…

Vorsicht Sekundenschlaf! Schlafmangel erhöht das Unfallrisiko im Straßenverkehr

Autofahrende sollten besonders vor langen Autofahrten ausreichend schlafen Bonn, 9. März 2018 (DVR) – Fast jeder kennt es, hin und wieder nicht abschalten zu können und entsprechend schlecht zu schlafen. Dies kann jedoch gefährliche Auswirkungen auf die Teilnahme am Straßenverkehr haben. „Wer nicht ausreichend schläft, riskiert einen Sekundenschlaf und einen Verkehrsunfall in der Folge“, so Dr. Wilfried Böhning, Chefarzt des Schlafmedizinisches Zentrums der Karl-Hansen-Klinik. Jede Stunde ohne Schlaf erhöht laut…

Pedelec-Fahrer: Augen auf beim Helm-Kauf

15 Kilometer – zu weit fürs Fahrrad, aber kaum eine Autofahrt wert: Für mittlere Strecken ist das Pedelec ein ideales Verkehrsmittel. Doch mit der Geschwindigkeit des elektrisch unterstützten Drahtesels steigt das Verletzungsrisiko im Falle eines Sturzes. Der ACE, Deutschlands zweitgrößter Autoclub, rät allen Pedelec-Fahrern einen Helm zu tragen und gibt Tipps für den Kauf.   Rundum-Schutz auf dem Pedelec Eine Helmpflicht besteht nur für S-Pedelecs mit Geschwindigkeiten bis zu 45…

Kfz-Versicherung: Bei Online-Angeboten genau hinsehen

Hohe Eigenverantwortung und versteckte Kosten Keine persönliche Beratung   Es braucht nur wenige Klicks und schon ist das eigene Fahrzeug bei einem Online-Anbieter versichert. Zudem sind Internet-Angebote mitunter extrem günstig. Was aber im Gegensatz zu einer niedergelassenen Versicherung fehlt, ist der direkte Ansprechpartner – eine persönliche Beratung. Wer auf diese jedoch verzichten kann, sich auskennt und keine Schwierigkeiten hat, Formulare selbstständig auszufüllen, ist bei einer Online-Versicherung an der richtigen Adresse….

S-Pedelecs: Wenn das Fahrrad zum Kraftfahrzeug wird

Das Wichtigste kompakt S-Pedelecs sehen aus wie Fahrräder, sind aber Kleinkrafträder Anders als beim Fahrrad: Kennzeichen, Helm- und Straßenpflicht Obacht beim Selberschrauben Geringe Absatzzahlen in Deutschland durch Radwegverbot Rechtliche Situation stößt auf Kritik   S-Pedelecs sind Elektrofahrräder, die ihre Piloten bis maximal 45 km/h beim Pedalieren unterstützen. Das macht sie juristisch gesehen zum Kraftfahrzeug – mit weitreichenden Folgen für Hersteller, Mechaniker und auch Nutzer, wie der pressedienst-fahrrad ausführlich beleuchtet.  …

Autoschlüssel weg: sofort handeln – Dieben Arbeit erschweren

Verloren, verlegt oder vielleicht sogar gestohlen? Wenn der Autoschlüssel unauffindbar ist, sollten die Besitzer schnell handeln, um potenziellen Dieben die Arbeit zu erschweren, so das Infocenter der R+V Versicherung. Wichtig ist eine Information an die Versicherung und bei Verdacht auf Diebstahl auch eine Anzeige bei der Polizei.   Händler kann elektronische Schlüssel sperren Wer seinen Autoschlüssel vermisst, sollte als erstes prüfen, ob das Fahrzeug noch an seinem Platz steht und…

Wartung von Oldtimern: Check nach dem Winterschlaf

AvD rät zu gründlichem Check nach dem „Winterschlaf“ Prüfung des Fahrzeuges mit Probefahrt verbinden Kompliziertere Arbeiten von Fachwerkstätten ausführen lassen &nbsp: Mit den steigenden Frühlingstemperaturen kommen Cabrios und Oldtimer wieder auf der Straße zum Einsatz. Der Automobilclub von Deutschland (AvD) zeigt, wie das „Schätzchen“ auf die erste Ausfahrt vorbereitet werden sollte. Die Prüfung der Fahrzeugtechnik steht neben der Pflege ganz vorne auf der To-do-Liste nach dem Winterschlaf.   Betriebsflüssigkeiten und…

Start in die Motorradsaison: Beim Fahren hellwach sein

Wer sich im Frühjahr wieder auf sein Motorrad schwingt, muss sich umstellen. „Es macht einen Unterschied, ob ich mit dem Auto in zehn Sekunden von Null auf Hundert beschleunige oder mit dem Motorrad in drei“, sagt Achim Kuppinger, Motorradexperte bei DEKRA. „Die Geschwindigkeitseinschätzung ist nach der Winterpause oft nicht einfach. Manchmal ist man selbst erschrocken, wie schnell man unterwegs ist.“ Deshalb ist es für Motorradfahrer wichtig, sich auf den Saisonstart…

eCall: Das sollten Autofahrer über das neue automatische Notrufsystem wissen

Wenn das Auto den Notruf wählt Jedes Jahr verlieren rund 25.000 Menschen ihr Leben auf Europas Straßen. Rechtzeitig abgesetzte Notrufe könnten einen Teil der Todesfälle verhindern. Auf diesen Sachverhalt reagierte 2015 das EU-Parlament mit einer neuen Gesetzgebung. Jetzt kommt dieses zum Tragen und der eCall für neue Fahrzeugmodelle wird verpflichtend: Durch den eCall – kurz für Emergency Call – sollen Rettungskräfte bei Unfällen automatisch alarmiert werden. 2.500 Menschenleben jährlich können…

Richtgeschwindigkeit: Wer schneller als 130 km/h fährt, riskiert bei Unfall Mitschuld

Tipps für den Alltag: Rasen oder reisen? Blinker setzen, Gas geben und mit 200 Stundenkilometern überholen: auf vielen deutschen Autobahnen kein Problem. Wer fährt, will schließlich ankommen und das möglichst schnell. Also freie Fahrt für freie Bürger? Immerhin gibt es viele deutsche Autobahnen, auf denen kein Schild die Geschwindigkeit vorschreibt.   Doch einfach Gas zu geben, birgt durchaus Tücken. Auf Autobahnen und autobahnähnlichen Straßen gilt, wie die HUK-COBURG mitteilt, eine…

GTÜ: Tipps zum Start in die Motorradsaison 2018

Zwei Wochen vor Ostern beginnen an diesem Wochenende in den ersten Bundesländern die Schulferien. Kein schlechtes Datum für den Start in die aktuelle Motorradsaison. Normalerweise. 2018 ist allerdings zum eigentlich geplanten ersten Roll-out in vielen Regionen Deutschlands noch mit knackigen Minustemperaturen und Schnee zu rechnen. Selbst für eingefleischte Biker dürfte daher diesmal die bessere Devise eine andere sein: Abwarten und heißen Tee trinken.   Beim Warten auf wärmere Tage kommt…