Das andere Rechts: Urlaub in Ländern mit Linksverkehr

Wie Autofahrer auch links auf der sicheren Seite sind In vielen beliebten Reiseländern wie Australien, England, Thailand und Malta herrscht Linksverkehr. Da kommt bei Autofahrern, die das Rechtsfahren gewohnt sind, schnell Stress auf. Worauf sich Urlauber mit Auto im Linksverkehr einstellen sollten, weiß Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV. Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice), erklärt, was zu beachten ist, wenn es vor Ort zu einem Unfall kommt….

Panne auf der Autobahn: Die Spielregeln

Tragödie auf der A 67 bei Büttelbronn in Hessen: Ein Mann steigt nach einer Panne im Dunkeln aus seinem unbeleuchteten Auto, wird von mehreren Fahrzeugen gestreift und schließlich zweimal überfahren. Es war der zweite tödliche Unfall dieser Art binnen einer Woche im April und leider kein Einzelfall. Im Jahr 2016 verunglückten auf deutschen Autobahnen 30 Fußgänger tödlich, 31 wurden schwer verletzt.   Eine Panne kann jeden erwischen. Passiert sie auf…

Autolacke: Verstärke Fichtenblüte und Blütenpollen sorgen für schlechtere Sichtbarkeit

Nur alle vier bis sieben Jahre tritt das Naturphänomen der verstärkten Fichtenblüte auf, welches in diesem Jahr mit der allgemeinen Kiefern- und Pinienblüte zusammentrifft und für gelbe Pollenstürme sorgt. Diese führen dazu, dass die meisten Fahrzeuge mit einer dichten gelben Pollenschicht überzogen sind. Die Folge: Die Fahrzeuge sind schmutzig und werden deutlich schlechter gesehen. Durch Blütenstaub verschmutzte Lacke wirken matt und werden auch in der Sonne schlechter gesehen, als gut…

Verkehrssicherheitsaktion: Aufkleber mahnen zum Seitenabstand von mindestens 1,5 Meter

Mehr Rücksicht im Verkehr für weniger Unfallopfer Von Petra Grünendahl   „Der Abstand der starken Verkehrsteilnehmer zu den Schwachen ist oft viel zu gering“, erklärte Duisburgs Polizeipräsidentin Dr. Elke Bartels. Autofahrer und Lkw-Fahrer entscheiden oft nach Gefühl, ob sie einen Fahrradfahrer überholen können. Gefährlich kann es werden, wenn der notwendige Sicherheitsabstand nicht eingehalten wird. Das Gesetz ist hier eindeutig: Einen ausreichenden Sicherheitsabstand zu anderen Verkehrsteilnehmern beim Überholen schreibt §5 Absatz…

eCall: Notrufsystem bringt Sicherheit für ältere Autos

Interview mit R+V-Expertin Patricia Rehse Seit Ende März müssen in der EU neue Fahrzeugtypen mit dem automatischen Notrufsystem eCall ausgestattet sein. Besitzern aller anderen Autos rät das Infocenter der R+V Versicherung die Nachrüstung mit einem ähnlichen Notrufsystem. Patricia Rehse, Kfz-Beraterin bei R+V, erklärt, warum das Sinn macht.   Frau Rehse, bei einem schweren Unfall setzt eCall (Emergency Call) automatisch einen Notruf ab. Ziel ist es, durch den schnellen Einsatz von…

Motorradfahrer unterwegs: Fit und sicher in die Kurve legen

Seit den ersten frühlingshaften Wochenenden sind wieder vermehrt Motorradfahrer unterwegs. Auch um Unfälle zu vermeiden sollten Biker sich und ihr Fahrzeug vor den ersten Touren gut vorbereiten. Neben der Technik und Sicherheitsausrüstung ist aber auch eine gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr dringend notwendig. Das gilt es zu beachten:   Der Technik-Check Das Motorrad gründlich reinigen und auf Fehler oder Roststellen überprüfen. Batterie prüfen, ist sie ausreichend gefüllt und geladen? Motoröl, Bremsflüssigkeit…

Wie können Städte leiser, sauberer und sicherer werden? Premiere des ersten voll-elektrischen Lkw in Serienproduktion

Wie passt der wachsende Bedarf an Warenlieferungen mit den Grenzen des Stadtverkehrs zusammen, insbesondere mit Blick auf Stau und saubere Luft? Ein Teil der Antwort könnten Lastwagen mit reinem Elektroantrieb sein, von vielen Herstellern bereits angekündigt.   Ein Kamerateam von INFOkontor hat sich dazu in Göteborg umgesehen, wo ein globaler Truckherstellers den ersten Elektro-Lkw in Serienproduktion vorgestellt hat. Außerdem zeigt das Projekt ElectriCity an einer voll-elektrischen Buslinie, wie künftig weniger…

Caravan und Wohnmobil. Die sichere Reise beginnt mit der richtigen Vorbereitung

Caravan und Wohnmobil werden in den nächsten Wochen wieder verstärkt das Bild auf unseren Straßen prägen. Beide erfreuen sich unveränderter Beliebtheit, sowohl für den Kurzurlaub als auch für lange Fahrten über weite Strecken. Für beide gilt aber auch: Die sichere Reise beginnt mit den richtigen Vorbereitungen. Die Prüfingenieure der KÜS kennen die Besonderheiten von Caravan und Wohnmobil und geben wichtige Tipps.   Wohnmobile sind in der Zulassungsverordnung klar definiert als…

VdM verlieh der Volvo-Sicherheitsexpertin Lotta Jakobsson den „Goldenen Dieselring“

Prestigeträchtige Auszeichnung des Verbands der Motorjournalisten Jakobsson ist Pionierin und Vordenkerin bei automobiler Kindersicherheit Seit rund drei Jahrzehnten an Volvo Sicherheitstechnik beteiligt   Der „Goldene Dieselring“ geht in diesem Jahr an Prof. Dr.-Ing. Lotta Jakobsson: Die Volvo Sicherheitspionierin und Leiterin der Unfallvermeidung im Volvo Cars Safety Centre erhält die prestigeträchtige Auszeichnung für ihr außergewöhnliches Engagement zugunsten der Kindersicherheit in Autos. Der seit 1955 vom Verband der Motorjournalisten (VdM) verliehene Ring,…

Zusätzliche Mangelkategorie bei der Hauptuntersuchung

Zum 20. Mai 2018 stehen Änderungen bei der Hauptuntersuchung an. Die Vorgaben der EU-Richtlinie werden zu diesem Datum in nationales deutsches Recht umgesetzt, erklärt die Überwachungsorganisation DEKRA. Die meisten Änderungen werden Autofahrer im Normalfall gar nicht bemerken. Neu ist dagegen eine zusätzliche Mangelkategorie, die im Zuge der EU-Harmonisierung eingeführt wird.   „Gefährlicher Mangel“ wird im Zuge der EU-Harmonisierung eingeführt Änderungen auch bei Einstufung und Bezeichnung einzelner Mängel Prüfumfang und Aufwand…

Autoschlüssel weg: sofort handeln – Dieben Arbeit erschweren

Verloren, verlegt oder vielleicht sogar gestohlen? Wenn der Autoschlüssel unauffindbar ist, sollten die Besitzer schnell handeln, um potenziellen Dieben die Arbeit zu erschweren, so das Infocenter der R+V Versicherung. Wichtig ist eine Information an die Versicherung und bei Verdacht auf Diebstahl auch eine Anzeige bei der Polizei.   Händler kann elektronische Schlüssel sperren Wer seinen Autoschlüssel vermisst, sollte als erstes prüfen, ob das Fahrzeug noch an seinem Platz steht und…

Notruf-System zum Nachrüsten: Der Unfallmeldestecker von Bosch bietet schnelle Hilfe bei Verkehrsunfällen

Seit dem 31. März 2018 ist das europäische Notrufsystem „eCall“ für alle Neuwagen aus einer neuen Modellreihe Pflicht: Die innovative Technik rettet Menschenleben, indem sie bei einem Unfall automatisch den Rettungsdienst verständigt. Ältere Modelle und Gebrauchtwagen, die noch nicht über das eingebaute System verfügen, lassen sich nun mit dem Unfallmeldestecker einfach und kostengünstig nachrüsten.   Im Schnitt ist ein Pkw in Deutschland 9,3 Jahre alt, sodass viele Autofahrer noch lange…

eCall: Das sollten Autofahrer über das neue automatische Notrufsystem wissen

Wenn das Auto den Notruf wählt Jedes Jahr verlieren rund 25.000 Menschen ihr Leben auf Europas Straßen. Rechtzeitig abgesetzte Notrufe könnten einen Teil der Todesfälle verhindern. Auf diesen Sachverhalt reagierte 2015 das EU-Parlament mit einer neuen Gesetzgebung. Jetzt kommt dieses zum Tragen und der eCall für neue Fahrzeugmodelle wird verpflichtend: Durch den eCall – kurz für Emergency Call – sollen Rettungskräfte bei Unfällen automatisch alarmiert werden. 2.500 Menschenleben jährlich können…

Schlaglöcher: ADAC Nordrhein e.V. fordert Städte und Gemeinden zum Handeln auf

Auf zahlreichen Straßen in NRW machen Schlaglöcher Auto-, Rad- und Motorradfahrern momentan das Leben schwer. „Städte und Gemeinden gehen das Problem Jahr für Jahr nur oberflächlich und mit kurzfristigen, kostengünstigen Maßnahmen an. Nachhaltig ist das nicht“, kritisiert Dr. Roman Suthold, Leiter Verkehr und Umwelt des ADAC Nordrhein e.V. Die Folge: Krater im Asphalt führen zu gefährlichen Situationen im Straßenverkehr. „Insbesondere Motorradfahrer oder Fahrradfahrer können schwer verunglücken, wenn sie ein Schlagloch…

Auf dem Schulweg läuft die Angst mit: Sorge wegen fehlender Infrastruktur und hoher Verkehrsdichte

Rund 80 Prozent der Eltern haben Angst, wenn ihr Grundschulkind ohne Begleitung Erwachsener zur Schule geht. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Online-Umfrage des ADAC unter 1.009 Müttern oder Vätern. Während sich in strukturschwachen, oftmals ländlichen Gebieten die befragten Eltern vor allem um die Verkehrssicherheit ihrer Kinder sorgen, steht in strukturstarken, eher städtischen Regionen die soziale Sicherheit der Kinder etwas mehr im Vordergrund, also die Furcht vor Belästigungen oder Überfällen…

DEKRA legt HU-Zahlen für das Jahr 2017 vor: Jeder fünfte Pkw mit erheblichen Mängeln

An mehr als jedem dritten Pkw stellten die Sachverständigen von DEKRA im Jahr 2017 bei der Hauptuntersuchung Mängel fest. Mit 36,3 Prozent blieb der Anteil der beanstandeten Fahrzeuge gegenüber dem Vorjahr nahezu unverändert (2016: 36,5 Prozent). Dies geht aus der neuesten Prüfstatistik der Sachverständigenorganisation DEKRA hervor, die bundesweit mehr als jede dritte Hauptuntersuchung durchführt.   36,3 Prozent der Pkw bei der Hauptuntersuchung beanstandet Zahlreiche Mängel an der Bremsanlage Leicht positiver…

Urlauber sollten die Verkehrsvorschriften gut kennen: Hohe Geldbußen im Ausland

Urlauber werden kräftig zur Kasse gebeten, wenn sie sich nicht an die Verkehrsregeln des jeweiligen Landes halten. In einigen Fällen drohen sogar Haftstrafen. Besonders teuer wird es, wenn sie betrunken am Steuer sitzen, zu schnell fahren oder am Steuer telefonieren. Autoreisende sollten sich daher an die Verkehrsvorschriften halten. Der ADAC gibt einen Überblick über die wichtigsten Bußgelder in europäischen Reiseländern.   Die höchsten Bußgelder verlangen Norwegen, Schweden, die Niederlande, die…

Ablenkungsstudie: Das Auto ist kein Wohnzimmer

Nicht nur Handy, Navi & Co. lenken den Autofahrer ab 41 Prozent der Befragten essen, trinken oder rauchen am Steuer Jeder Dritte fährt los, ohne sich anzuschnallen, die Spiegel oder den Sitz richtig einzustellen   Wer beim Autofahren telefoniert, am Navigationsgerät spielt oder auf dem Smartphone eine Nachricht tippt, erhöht die Unfallgefahr. Das ist mittlerweile bekannt. Neue Untersuchungen des Allianz Zentrums für Technik (AZT) zeigen, dass nicht nur der schnelle…

40 Jahre Dekra-Unfallforschung: Systematischer Einsatz für die Verkehrssicherheit

Das reale Unfallgeschehen auf den Straßen analysieren und daraus Lehren für die Verkehrssicherheit ableiten – das ist das tägliche Geschäft der DEKRA Unfallforschung, die im Jahr 2018 Jubiläum feiert. Vor 40 Jahren wurde die Abteilung bei der Expertenorganisation gegründet. „Der Einsatz für die Verkehrssicherheit ist seit der Gründung von DEKRA als Vereinszweck in der Satzung festgeschrieben. Die Arbeit der DEKRA Unfallforschung spielt dabei eine ganz wesentliche Rolle“, so Clemens Klinke,…