Panne auf der Autobahn: Die Spielregeln

Tragödie auf der A 67 bei Büttelbronn in Hessen: Ein Mann steigt nach einer Panne im Dunkeln aus seinem unbeleuchteten Auto, wird von mehreren Fahrzeugen gestreift und schließlich zweimal überfahren. Es war der zweite tödliche Unfall dieser Art binnen einer Woche im April und leider kein Einzelfall. Im Jahr 2016 verunglückten auf deutschen Autobahnen 30 Fußgänger tödlich, 31 wurden schwer verletzt.   Eine Panne kann jeden erwischen. Passiert sie auf…

Richtgeschwindigkeit: Wer schneller als 130 km/h fährt, riskiert bei Unfall Mitschuld

Tipps für den Alltag: Rasen oder reisen? Blinker setzen, Gas geben und mit 200 Stundenkilometern überholen: auf vielen deutschen Autobahnen kein Problem. Wer fährt, will schließlich ankommen und das möglichst schnell. Also freie Fahrt für freie Bürger? Immerhin gibt es viele deutsche Autobahnen, auf denen kein Schild die Geschwindigkeit vorschreibt.   Doch einfach Gas zu geben, birgt durchaus Tücken. Auf Autobahnen und autobahnähnlichen Straßen gilt, wie die HUK-COBURG mitteilt, eine…

Verkehrsregeln im Stau: So verhalten sich Autofahrer richtig

Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt, muss mit dichtem Reiseverkehr und Staus rechnen. „Auch wenn man im Stau steht und nichts mehr geht, gibt es Verkehrsregeln, die Autofahrer beachten müssen, sonst drohen Bußgelder“, erklärt Elke Hübner, Leiterin Verbraucherschutz und Recht des ADAC Nordrhein e.V.   So verhalten sich Autofahrer im Stau richtig: Sobald der Verkehr stockt, muss eine Rettungsgasse gebildet werden. Wer den linken Fahrstreifen befährt, weicht nach…

Mehrheit für ein generelles Tempolimit auf Autobahnen

Über die Hälfte der Autofahrerinnen und Autofahrer (52 Prozent) ist der Meinung, dass es in Deutschland ein generelles Tempolimit auf Autobahnen geben sollte. Dies ergab eine repräsentative Befragung, die im Auftrag des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) im Juni 2017 vom Marktforschungsinstitut Ipsos bei 2.000 Personen über 18 Jahren durchgeführt wurde. Nur eine geringe Minderheit (ein Prozent) hat zu der Frage keine Meinung. Ebenfalls 52 Prozent aller Befragten gaben an, dass mit…

Lange Fahrten: Getränke und leichte Kost immer dabeihaben

Regelmäßige Pausen einlegen Neun Stunden hinter dem Steuer sind das Tagesmaximum Rechtzeitig tanken und viel trinken   Das Auto ist in Deutschland das meistgenutzte Verkehrsmittel – auch was die Fahrt in den Urlaub betrifft. Damit die Reise möglichst sicher und entspannt verläuft, sollte diese besonders in den Sommermonaten gut geplant sein. „Falls möglich, sollten die klassischen Reisewochenenden, an denen viele große Staus vorprogrammiert sind, gemieden werden“, sagt Steffen Mißbach, Kfz-Experte…

Aussteigen auf der Autobahn verboten – Rettungsgasse ist Pflicht

Autofahrer, die im Stau stehen, sollten die wichtigsten Verkehrsregeln kennen und beachten. Es drohen sonst Bußgelder und Punkte. Der ADAC hat die wichtigsten Tipps zusammengestellt.   Eine Rettungsgasse zu bilden, hat im Stau höchste Priorität. Autofahrer dürfen diese Gasse nicht schließen, indem sie beispielsweise einem Rettungsfahrzeug hinterherfahren. Es könnten noch weitere Fahrzeuge folgen. Bei Verstößen droht ein Verwarnungsgeld von 20 Euro.   Die Fahrbahn darf im Stau grundsätzlich nicht betreten…

NRW-Polizei sorgt mit Kontrollen für mehr Sicherheit auf den Autobahnen

NRW-Innenminister Ralf Jäger: Rasen, Drängeln und Ablenkung führen zu mehr schweren Unfällen   Die NRW-Polizei geht am 21. März mit Schwerpunkt-Kontrollen verstärkt gegen Raser, Drängler und Handy-Sünder vor. „Wer auf der Autobahn mit dem Smartphone hantiert, gefährdet sich selbst und andere“, sagte Innenminister Ralf Jäger. „Das gilt auch für Raser und Drängler. Die Autobahn ist kein Jagdrevier.“ Mit gezielten Anhalte-, Abstands- und Geschwindigkeitskontrollen sorgt die NRW-Polizei deshalb dauerhaft für mehr…

Keine Abkürzung: Seitenstreifen nur in Ausnahmefällen befahren

Im Stau geht es nicht voran, die nächste Ausfahrt ist in Sichtweite: Da weicht so mancher Autofahrer auf den Seitenstreifen aus, um schneller voranzukommen. Jeder Sechste hält dies für eine gute Idee, wie eine Umfrage des Kfz-Direktversicherers R+V24 zeigt. Doch damit setzt er nicht nur sich und andere Verkehrsteilnehmer einer großen Gefahr aus, sondern riskiert auch ein Bußgeld und mindestens einen Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei. „Der Seitenstreifen ist keine…

Zitterpartie: Umfrage zu Autobahnbaustellen

Zwei Drittel der Fahrer meiden die schmale linke Spur Zu schnelles Fahren der Anderen ist die größte Sorge 15 Prozent: Arbeiter sind schlecht sichtbar Vier von zehn (40 Prozent) Autofahrer in Deutschland fühlen sich an Autobahnbaustellen häufig nicht sicher. Als größten Kritikpunkt nennen die Befragten (78 Prozent), dass an Baustellen zu schnell gefahren wird. Zu diesen Ergebnissen kommt eine bundesweite Umfrage der Expertenorganisation DEKRA unter 1.446 Autofahrern.

Beim Auffahren auf die Autobahn immer Vorrang gewähren

Reißverschlussverfahren gilt nicht auf der Beschleunigungsspur Notfalls anhalten Befahren des Standstreifens verboten Was tun, wenn einem beim Einfädeln auf die Autobahn oder auf eine Kraftfahrstraße plötzlich der Beschleunigungsstreifen „ausgeht“? „Kraftfahrer müssen in jedem Fall dem fließenden Verkehr Vorrang gewähren und notfalls anhalten, um dann mit dem erforderlichen Sicherheitsabstand auf die rechte Fahrspur zu wechseln“, betont Hans-Ulrich Sander, Kraftfahrtexperte von TÜV Rheinland: „Bei Auffahren auf die Autobahn gilt nicht das Reißverschlussverfahren….

AvD fordert: Keine flächendeckenden Tempolimits auf Autobahnen

Feldversuch in Baden Württemberg ist unnötiger Aktionismus Keine Reaktion auf konkrete Gefahrenlagen Verkehrssicherheitsscreening ist die sinnvollere Maßnahme Die flächendeckende Anordnung von Tempolimits auf Autobahnen, welche die baden-württembergische Landesregierung plant, kritisiert der AvD als überflüssig und aktionistisch. Der geplante Modellversuch wird auf der A 81 zwischen Kreuz Hegau und dem Dreieck Bad Dürrheim sowie der A 96 von Achberg bis Aitrach auf Strecken von insgesamt 80 km Länge stattfinden. Ab Mai…

„Gate-Guards“ für die A40

Noch bis zum 22. Oktober werden nach Angaben der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr im Mittelstreifen der A40 im Bochumer Westkreuz vier so genannte Gate-Guard-Systeme eingebaut. Diese Systeme aus Stahl werden zwischen den vorhandenen Betonschutzwänden installiert und sollen den Verkehr flexibel steuern, wenn beispielsweise Unfälle auf der A40 zu Staus führen. In diesem Fall werden die „Gate-Guards“ (engl. Gate: Tor) geöffnet und der gestaute Verkehr kann über die Gegenfahrbahn geleitet werden. Der Vorteil:…

Hitzeschäden auf Betonfahrbahnen: ARCD warnt vor Blow-ups

Mit steigenden Temperaturen nimmt die Blow-up-Gefahr zu Besonders Autobahnen mit alten Betondecken sind betroffen Auf Verkehrsfunk achten und Tempolimits einhalten Die Hitzewelle dieser Tage bringt die Blow-up-Gefahr zurück auf deutsche Autobahnen. Im Juni 2013 verunglückte ein Motorradfahrer auf der A93 tödlich, weil die Betonfahrbahn vor ihm aufplatzte. Der ARCD warnt alle Verkehrsteilnehmer vor solchen plötzlich auftretenden Fahrbahnschäden und beantwortet dazu drei wichtige Fragen.

Panne auf der Autobahn: Was tun?

Ruhe bewahren, Insassen in Sicherheit bringen und Notruf absetzen Trotz modernster Technik bleiben immer wieder Autos wegen einer Panne auf der Autobahn liegen. Meist ist die Batterie der Auslöser für den Ausfall, aber auch die Elektronik oder ein kaputter Reifen können eine Autopanne verursachen. Wie sollten sich Autofahrer dann verhalten? Ganz wichtig: Einen kühlen Kopf bewahren. Weitere Ratschläge hat der ERGO Kfz-Experte Frank Mauelshagen. Plötzlich wird mein Wagen auf der…

Maßnahme gegen „Gaffer“: Straßen.NRW setzt auf Autobahnen mobile Sichtschutzwände ein

Sie gehen vom Gas, beobachten das Geschehen, anstatt zu helfen, oder filmen sogar mit dem Smartphone: Schaulustige erschweren die Arbeit der Einsatz- und Rettungskräfte bei Unfällen auf Autobahnen. Dabei ist die Neugier Schaulustiger nicht nur für die Unfallopfer belastend, sie sorgt zudem für gefährliche Abbremsmanöver auf der Gegenfahrbahn und zusätzliche Staus. Mit mobilen Sichtschutzwänden beteiligt sich der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen am Kampf gegen so genannte „Gaffer“. Rund 470.000 Euro aus…

Weg frei für die Rettungsgasse: Nach einem Unfall sollten Hilfskräfte möglichst schnell an den Unfallort kommen

Behindern Autofahrer den Verkehr, müssen sie mit einer Anzeige rechnen Autofahrer sollten auf Autobahnen, mehrspurigen Bundesstraßen und im Stadtverkehr daran denken, bei einem Stau eine Rettungsgasse für Polizei und Notarzt zu bilden. Das kann lebensrettend sein: Je schneller die Rettungskräfte an den Unglücksort gelangen, desto größer sind die Überlebenschancen der Unfallopfer. Nach Angaben des ADAC ist die Rettungsgasse bei zwei Fahrstreifen je Richtung in der Mitte zu bilden. Das heißt,…

Autobahnnetz wächst 2015 um 50 Kilometer: Zwei Lückenschlüsse erleichtern Autofahrern das Leben

Deutsches Fernstraßennetz ist dann rund 13 000 Kilometer lang Nachdem das deutsche Autobahnnetz im vergangenen Jahr nur um 20 Kilometer länger geworden war, kommen 2015 knapp 50 Kilometer dazu. Verläuft alles nach Plan, wächst das Fernstraßennetz auf rund 12 960 Kilometer. Zwei lang erwartete Lückenschlüsse erleichtern im kommenden Jahr den Autofahrern das Leben. Im Norden Thüringens wird im Sommer 2015 auf der A 71 Erfurt – Dreieck Südharz das elf…

Neu: Alle Mitfahrerparkplätze in NRW auf einen Klick

Fahrgemeinschaften sorgen für weniger Verkehr, schonen die Umwelt und den Geldbeutel. Straßen.NRW bietet Menschen, die nicht allein im Auto unterwegs sein wollen, einen neuen Service: Auf der Internetseite des Landesbetriebes Straßenbau Nordrhein-Westfalen finden Interessierte ab sofort eine Übersicht der Mitfahrerparkplätze in Nordrhein-Westfalen. 126 Parkplätze sind aktuell unter der Rubrik „Verkehr“ auf strassen.nrw.de verzeichnet. Über eine Karte findet jeder den Parkplatz in seiner Nähe. Per Mausklick lassen sich weitere Detailinformationen zum…

Nadelöhr Rastplatz: Erhöhte Unfallgefahr zur Urlaubszeit

Langsam und vorsichtig einfahren – kleine Kinder immer an die Hand nehmen Stark befahrene Autobahnen, quengelnde Kinder auf dem Rücksitz und noch viele Kilometer bis zum Ziel: Damit Autofahrer die Fahrt in den Urlaub heil überstehen, empfehlen Verkehrsexperten, alle zwei Stunden eine kurze Pause einzulegen. Doch Vorsicht: Auch auf den Park- und Rastplätzen lauern vielfältige Gefahren. Besonders in der Ferienzeit sind sie überfüllt, mancherorts blockieren Lkw die Zufahrtsbereiche, weil es…

Fünf Tipps für die Fahrt durch die Autobahnbaustelle

Ausscherende Lkw, schmale Spur, wenig Platz – Autobahnbaustellen sind gefährliche Nadelöhre. Besonders in der Reisezeit kann es bedrohlich eng werden. Ungeübte Fahrer lenken dann oft unsicher. Tipps von den TÜV SÜD-Experten fürs sichere Navigieren durch den Engpass. Autobahnbaustellen kosten viel Zeit und Geduld. Verengte Fahrbahnen, geänderte Verkehrsführung und die hohe Staugefahr machen die Bereiche zu besonders gefährlichen Abschnitten. Eine Vielzahl an Verkehrsschildern, Tempolimits, Ein- und Ausfahrten, Gegenverkehr nur eine Fahrbahnmarkierung…