Mitfahrbänke – die neue Art des Trampens

Unfall: Was müssen der mitnehmende Autofahrer und der Tramper wissen? Trampen war gestern, eine Smartphone-App für die Mitfahrgelegenheit ist heute. Das stimmt so nicht ganz. Gerade im ländlichen Bereich, dort wo Busse eher selten fahren, findet eine neue Idee immer mehr Anklang: die Mitfahrbank. Sie steht am Ortsrand und jeder, der dort Platz nimmt, signalisiert sein Interesse mitgenommen zu werden. Anders als früher wird keine Mitfahrgelegenheit von Hamburg nach München,…

Allianz-Schadenakte „Dinner for One“: Missgeschicke für 2.120 Euro

Allianz berechnet Schäden des TV-Silvesterklassikers Tigerfell teuerster Posten mit rund 2.000 Euro James als selbstständige Haushaltshilfe versichert Für viele Deutsche gehört „Der 90. Geburtstag“, besser bekannt als „Dinner for One“, seit 1963 zum Silvesterabend. Butler James serviert, stolpert und trinkt sich durch das Viergangmenü zu Miss Sophies Ehrentag. Je später der Abend, umso mehr Missgeschicke passieren dem armen James. Doch wer bezahlt eigentlich die Schäden? Die Allianz hat hierzu mal…

Massenunfälle: Versicherer machen Schadenregulierung einfacher

Wer in eine Massenkarambolage verwickelt wird, muss sich um die Regulierung der Schäden zukünftig keine Sorgen mehr machen. Die deutschen Kraftfahrtversicherer haben ihre Vereinbarung zur Schadenregulierung nach Massenunfällen zugunsten der Unfallbeteiligten geändert: Fahrer und Insassen beteiligter Fahrzeuge können sich ab sofort direkt an den jeweiligen Kfz-Haftpflichtversicherer wenden. Dieser übernimmt die Personen- und Sachschäden des Fahrers und der Insassen sowie die Schäden am Auto – auch wenn der Halter keine Kaskoversicherung…

Schadenregulierung bei Kleinschäden: Mit spitzem Bleistift rechnen

Was ist günstiger: Schaden regulieren lassen oder Selbstzahlen und Schadenfreiheitsrabatt behalten? Beim Ausparken hat es gekracht. Die Stoßstange des vorderen Autos ziert eine hässliche Schramme. Die eigene Schuld steht außer Frage. In solch einem Fall werden sich viele Autofahrer an die Faustregel erinnern: Bei Schäden bis zu 1.000 Euro lohnt es sich nachzudenken, was günstiger kommt: Den gegnerischen Schaden aus der eigenen Tasche zu zahlen oder ihn durch die Kfz-Versicherung…

Änderungen für Autofahrer 2015

Ab dem 1. Januar 2015 gelten wieder einmal einige Änderungen für Autofahrer. Das wichtigste gleich zu Anfang: Es wird nicht teurer für Autofahrer in Deutschland und das ist auch gut so. Es gibt keinen neuen Bußgeldkatalog, die Mineralölsteuer soll auch nicht erhöht werden und die Maut kommt frühestens 2016. Was sich sonst ändert fasst Mobil in Deutschland e.V., Deutschlands junger Automobilclub einmal kurz zusammen: 1. Fahrzeugabmeldung jetzt auch online Fahrzeuge…

Mehr Unfälle im Frühling!

Mobilität auf zwei Rädern: Im Frühling nehmen Unfälle zu Eigene und fremde Absicherung mildert Folgen Der Frühling ruft mit seinen milden Temperaturen und viele wollen nach draußen, sich bewegen oder auf Fahrradtouren die blühende Umgebung genießen. Doch das Schöne hat leider auch seine Schattenseiten: Da viele im Winter aufs Rad verzichteten, sind sie noch darin ungeübt. Gerade zum Frühlingsbeginn häufen sich deshalb Unfälle auf zwei Rädern. Einige davon sind schwer…

Saisonkennzeichen schonen den Geldbeutel von „Schönwetterfahrern“

Wer sein Cabrio, Motorrad oder seinen Oldtimer nur in den Sommermonaten fahren möchte, ist mit einem Saisonkennzeichen sicher gut beraten. Wichtig ist, dass das Fahrzeug nur während der Saison im öffentlichen Verkehrsraum genutzt werden darf. Die Versicherungsbeiträge fallen dabei nur für die Zeit an, in der das Motorrad oder Auto tatsächlich genutzt wird. Die Beitragsberechnung erfolgt also nach Anzahl der gefahrenen Monate. In den anderen Monaten läuft die Versicherung beitragsfrei…

Motorrad: Legal Kosten sparen

Mit dem Frühling sind auch wieder die Tage der Motorradbastler gekommen. „Nichts gegen Verschönerungen, aber das heimliche Schnellermachen kann mehr Geld kosten, als das Gerät wert ist“, warnt Ingo Aulbach, Sprecher des Bezirks Oberhausen im Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK). „Denn durch die Manipulation erlischt die Betriebserlaubnis.“ Die Versicherung kann sich dann bis zu 5.000 Euro von der Schadenszahlung vom Verursacher zurückholen und die Entschädigung aus der Kaskoversicherung ganz streichen. Besonders…

Mit hohem Schadenfreiheitsrabatt auf 30 Prozent, aber: Versicherer kassieren mit „Seniorenzuschlag“ ab

„Das ist ja wohl eine Unverschämtheit“, entrüstet sich Rosi H. Die Versicherungsprämien in ihrer Kraftfahrtversicherung steigen drastisch an. Ihr Auto ist nigelnagelneu (Baujahr 2010), sie fährt im nächsten Jahr in der Schadenfreiheitsklasse SF 13 (Beitragssatz 40 Prozent) – und doch steigen ihre Beiträge in einem Maß, das auch mit einem erhöhten Gesamtschadenaufkommen im letzten Jahr nicht zu rechtfertigen ist. Rosi H. ist zu Recht mehr als entrüstet, denn der Versicherer…

Was tun bei Panne oder Unfall im Ausland?

Schlimm genug, wenn man in Deutschland mit einer Panne oder nach einem Unfall liegen bleibt. Aber im Ausland ist man da noch ein bisschen hilfloser … EU-weit gibt es aber unter der bekannten Notrufnummer 112 schnelle Hilfe. Diese Nummer kann auch von einem Handy ohne Guthaben oder SIM-Karte kostenfrei angerufen werden (einzige Ausnahme ist Bulgarien, dort ist es die 150), man erreicht dann die örtliche Polizei oder den Rettungsdienst. Ansonsten…

Ab in den Urlaub – aber sicher!

Ferienzeit ist Reisezeit! – Und in die Ferien geht es für die meisten immer noch mit dem Auto. Vor und während der Fahrt gilt es da einiges zu beachten, um sicher ans Ziel zu kommen. Hier finden Sie das wichtigste in Kürze: Vor Fahrtantritt sollten Sie den Luftdruck prüfen und ggf. an die höhere Ladung anpassen. Der Luftdruck sollte bei kalten Reifen gemessen werden. Die vom Hersteller empfohlenen Werte stehen…