Winterschlaf fürs Pedelec: Batterie regelmäßig checken

Foto: HUK-Coburg
Foto: HUK-Coburg
Wohin mit dem wertvollen Pedelec in der Winterpause? Nach dem Rat von DEKRA verbringt das Rad mit elektrischer Trethilfe die kalten Monate am besten trocken in einem Kellerraum oder einer Garage. Damit die Batterie die Winterpause gut übersteht, sollte man sie zur Hälfte aufladen, alle ein bis zwei Monate prüfen und gegebenenfalls nachladen, empfiehlt Andreas Richter vom DEKRA Competence Center Elektromobilität. Ratsam ist auch, von Zeit zu Zeit den Reifendruck zu kontrollieren und die Reifen etwas weiterzudrehen, damit sich keine Druckstellen bilden. Diese Übung entfällt, wenn das E-Bike reifenschonend an der Decke hängend lagert. Vor dem Einmotten außerdem empfehlenswert: das Zweirad gründlich reinigen, der Kette und Zahnrädern ein paar Tropfen Öl spendieren und Schrauben nachziehen.

– Presseinfo der Dekra –
Foto: HUK-Coburg

Teilen ...

Share to Google Buzz
Share to Google Plus
Share to LiveJournal