Gefahren im Herbst: Vorsicht, Bauernglattgeis!

Anzeige

Unterfährt ein Pkw ein landwirtschaftliches Fahrzeug, dringen steife Bauteile in den Fahrgastraum ein. Selbst Sicherheitsgurt und Airbag können hier oft nicht schützen. Foto: Dekra.
Unterfährt ein Pkw ein landwirtschaftliches Fahrzeug, dringen steife Bauteile in den Fahrgastraum ein. Selbst Sicherheitsgurt und Airbag können hier oft nicht schützen. Foto: Dekra.
Autofahrer müssen sich im Herbst auf ein erhöhtes Unfallrisiko durch landwirtschaftliche Fahrzeuge einstellen, warnen die Sachverständigen von Dekra. Vor allem in der Nähe von Feldern sollten Auto- und Motorradfahrer damit rechnen, dass Ackerschlepper und landwirtschaftliche Maschinen langsam auf Landstraßen unterwegs sind, einbiegen oder queren. Ein weiteres Risiko ist die erhöhte Schleudergefahr auf verschmutzten Fahrbahnen. Von dem zusammen mit Regen entstehenden „Bauernglatteis“ sind besonders Motorradfahrer stark gefährdet.

Vorsicht ist auch beim Überholen geboten. Die landwirtschaftlichen Fahrzeuge nehmen nicht selten mehr als einen Fahrstreifen ein. Oft ist auch nicht zu erkennen, ob sie abbiegen wollen oder nicht. Auf Nummer sicher geht, wer in solchen Situationen ganz auf das Überholen verzichtet und geduldig wartet, bis die Maschine abgebogen ist.

Autofahrer sollten daran denken, dass landwirtschaftliche Fahrzeuge oft in der Dämmerung oder bei Dunkelheit im Einsatz schwer zu erkennen sind. Das führt immer wieder zu gefährlichen Situationen. Vor allem auf schmalen, unübersichtlichen Landstraßen heißt es runter vom Gas und nur so schnell fahren, dass man innerhalb der überschaubaren Strecke anhalten kann.

Die Sachverständigen von Dekra haben in Crashtests untersucht, welchen extremen Belastungen die Beteiligten bei Unfällen mit land- und forstwirtschaftlichen Fahrzeugen ausgesetzt sind. Dabei zeigte sich, dass bereits bei Geschwindigkeiten von 60 bis 70 km/h Motorrad-, aber auch Autofahrer bei einer Kollision mit einem solchen Fahrzeug schwerste Verletzungen davontragen können.

– Presseinfo und Foto: Dekra –

Teilen ...

Share to Google Buzz
Share to Google Plus
Share to LiveJournal
Anzeige
Anzeige
Anzeige