AvD fordert: Reifenluftdruck-Prüfen an Tankstellen muss kostenlos sein

  • Luftdruck wird zu wenig kontrolliert
  • AvD befürchtet noch mehr Nachlässigkeit
  • Luftdruck-Warnsysteme erfordern rasches Aufpumpen

Reifendruckkontrolle. Foto: Dekra.
Reifendruckkontrolle. Foto: Dekra.
Immer wieder versuchen Tankstellenbetreiber die Luftdruckkontrolle und das Nachfüllen kostenpflichtig zu machen. Der AvD weist darauf hin, dass es zum Serviceangebot einer Tankstelle gehören muss, dass Kunden dort ihr Fahrzeug auf Verkehrssicherheit überprüfen und wo nötig auch Füllmengen ergänzen können.

Der AvD befürchtet, dass eine kostenpflichtige Luftdruckkontrolle zu mehr Nachlässigkeit bezüglich des Reifendrucks führen wird, weil Autofahrer es bei der oberflächlichen Sichtkontrolle belassen, um den Luftdruck an anderer Stelle kostenfrei zu korrigieren. Der AvD beklagt ohnehin ein zu geringes Reifen-Bewusstsein der Autofahrer.

Ein Mindestangebot an Service gehört zur Attraktion einer Tankstelle, an der inzwischen ohnehin viele Dienstleistungen bezahlt werden müssen oder nicht mehr angeboten werden. Wer Geld für Druckluft verlangt, könnte dies auch auf die Scheibenreinigung oder die Ölstandskontrolle sowie die Papiertücher ausdehnen – der Kunde darf nicht für mangelndes Servicebewusstsein an Tankstellen bestraft werden.

Druckluftsysteme sind an allen Tankstellen notwendig. Es handelt sich deshalb um keine spezielle Investition, sondern um ein ergänzendes Angebot für die Verkehrssicherheit mit vorhandenen Mitteln. Der AvD kritisiert, dass der Pflegezustand der vorhandenen Einrichtungen oft leider auch zu wünschen übrig lässt – Zustände, die die Kunden meist nicht selbst verschuldet haben.

Anzeige

Bei vielen Tankstellen, die jetzt schon den kostenpflichtigen Luftdruckcheck durchführen, ist feststellbar, dass die Schläuche verknotet und/oder schmutzig sowie oft auch zu kurz sind, wenn die Prüfsäule ungünstig platziert ist. Tragbare Druckprüfer zum Nachfüllen sind die deutlich bessere Lösung.

Im Zusammenhang mit den seit Januar 2016 in Serie verwendeten Reifendruck-Kontrollsystemen weist der AvD darauf hin, dass bei deren Warnung möglichst schnell geprüft und ergänzt werden muss – der Autofahrer sollte sich daher auf ein dichtes Versorgungsnetz verlassen können. Dabei darf nicht vergessen werden, dass die Luftdruckkontrolle auch Kunden an die Tankstelle lockt. Dieses wichtige Kundenbindungsinstrument sollten die Tankstellenbetreiber nicht leichtfertig kostenpflichtig machen und damit aufgeben.

AvD Automobilclub von Deutschland
Der 1899 als Deutscher Automobilclub DAC gegründete AvD ist als traditionsreichster Automobilclub hierzulande Mitbegründer des Weltverbandes FIA (seit 1904) und von Anbeginn maßgeblich für Verkehrssicherheit, Tourismus und Sport engagiert. Er vertritt die Belange von 1,4 Millionen Mitgliedern und Kunden in allen Bereichen der Mobilität. Der AvD – Pannenhilfe überall!

– Pressemeldung des AvD Automobilclub von Deutschland –

Teilen ...

Share to Google Buzz
Share to Google Plus
Share to LiveJournal
Anzeige