Sieben Prozent mehr Getötete auf deutschen Straßen im Februar 2014

192 Menschen starben im Februar 2014 im Straßenverkehr. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 12 Personen oder 6,7 % mehr als ein Jahr zuvor. Auch die Zahl der Verletzten nahm im Februar 2014 gegenüber Februar 2013 zu, und zwar um 12,8 % auf rund 24 100. Insgesamt musste die Polizei im Februar 2014 rund 169 500 Straßenverkehrsunfälle aufnehmen, das waren 3,7 % weniger als…

Vierbeiner brauchen auf Reisen einen Pass

Impfungen sind zwingend vorgeschrieben / Innerhalb der EU besteht Kennzeichnungs-Pflicht Wer mit seinem Haustier ins Ausland reisen möchte, hat eine Reihe von Vorschriften zu beachten. Innerhalb und außerhalb der EU gelten unterschiedliche Einreisebestimmungen für Tiere. Der ADAC empfiehlt daher, sich rechtzeitig über die Vorschriften zu informieren und mindestens einen Monat vor der Abreise an die obligatorischen Impfungen beim Tierarzt zu denken. Innerhalb der EU müssen Vierbeiner eindeutig gekennzeichnet sein. Dafür…

Sicher unterwegs mit Abstandsregler und Notbremsassistent

Mit dem warmen Wetter kommt die Reisezeit. Der Straßenverkehr wird dichter und die Zahl der Auffahrunfälle steigt: Noch immer entstehen mehr als 22 Prozent aller Unfälle durch Auffahren. Um trotzdem sicher und entspannt ans Ziel zu gelangen, empfiehlt die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung gemeinsam mit dem DVR Deutschen Verkehrssicherheitsrat im Fahrzeug einen Abstandsregler und den Notbremsassistenten. Längere Autostrecken während der Urlaubs- und Feiertage sind oft mit Staus und Stop-and-go-Verkehr…

Lichteinschaltquoten am Tag steigen

Fast die Hälfte aller Autofahrer fährt am Tag mit Licht. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Erhebung der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt). Seit dem 1. Oktober 2005 wird das Fahren mit Licht am Tag (Abblendlicht oder spezielle Tagfahrleuchten) vom Bundesverkehrsministerium für alle Kraftfahrzeuge empfohlen. Seitdem wird regelmäßig überprüft, inwieweit diese Empfehlung seitens der Kraftfahrer befolgt wird. In allen Ortslagen fahren seit der ersten Erhebung 2007/2008 bis zur aktuellen Erhebung 2011/2012…

Statistik: 8,3 Prozent weniger tödlich Verunglückte auf Zweirädern im Jahr 2013

995 Zweiradfahrer oder -mitfahrer starben im Jahr 2013 bei Straßenverkehrsunfällen. Das waren 8,3 % weniger als im Jahr 2012. Die Zahl der Verletzten sank im gleichen Zeitraum um 5,1 % auf 112 967. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Zahlen weiter mitteilt, kamen die meisten der tödlich verunglückten Zweiradfahrer und -mitfahrer auf einem Motorrad ums Leben. Im Jahr 2013 waren es insgesamt 568 Personen, 3,1 % weniger als ein…

Zweiradunfälle: Weniger Karambolage, weniger Tote

Unmittelbar vor Bekanntgabe der endgültigen amtlichen Zahl getöteter Zweiradfahrer im Jahr 2013, rechnet der ACE Auto Club Europa mit einem Rückgang der Zweiradunfälle um rund 4 Prozent. Die Zahl der bei Zweiradunfällen getöteten Verkehrsteilnehmer ging den Angaben zufolge sogar um etwa 5 Prozent zurück, ähnlich ist der Trend bei den Verletzten. Der ACE stützt sich bei seinen Aussagen auf vorläufige Angaben des Statistischen Bundesamtes für die Vorjahresmonate Januar bis November….

TÜV SÜD: Fünf Fahrtipps für Staus im Reiseverkehr

Sobald das Wetter besser wird, verlängerte Wochenenden oder Ferienzeiten locken, wird’s wieder richtig eng auf den Autobahnen. Typische Situation: Der Vordermann bremst abrupt, es kracht – nicht nur vorne, sondern auch hinten. Die Gründe sind bekannt: zu hohes Tempo, zu wenig Abstand, zu geringe Aufmerksamkeit. Wie man sich richtig im Reiseverkehr verhält, dazu haben TÜV SÜD-Experten fünf Tipps zusammengestellt. Ganz oben auf der Liste: Immer auf den Stau gefasst sein…

Punktereform tritt in Kraft: Jetzt wird neu gezählt

Am 1. Mai tritt die neue Punktereform in Kraft, nach der nur noch solche Verstöße, die die Verkehrssicherheit gefährden, eingetragen werden. Bei Vergehen, die nicht direkt eine Gefahr für die Verkehrssicherheit darstellen (zum Beispiel „Einfahren in eine Umweltzone ohne die richtige Plakette“), wird es keine Punkte mehr geben. Auch etliche Verstöße werden teurer. Das sollten Autofahrer jetzt wissen: Die bedeutendste Änderung: Statt wie bisher bei 18 wird der Führerschein zukünftig…

Dekra präsentiert Verkehrssicherheitsreport 2014: „Urbane Mobilität“

Sicher unterwegs im urbanen Verkehr: aufmerksam und verantwortungsvoll Der Verkehr in den Städten Deutschlands und der EU birgt besondere Unfallrisiken. Die meisten Unfälle passieren innerorts; auch die meisten Verletzten gibt es innerhalb geschlossener Ortschaften. Das liegt vor allem daran, dass im urbanen Bereich ganz unterschiedliche Verkehrsteilnehmer auf engstem Raum unterwegs sind. Der Verkehrssicherheitsreport 2014 der Sachverständigenorganisation DEKRA beschäftigt sich vor diesem Hintergrund mit dem Thema „Urbane Mobilität“. Seit Jahren ist…

Allergiker fahren besser mit Pollenfilter

ADAC: Autofenster schließen und Filter regelmäßig wechseln Jetzt ist Hochsaison für Pollenflug und mit steigenden Allergieattacken kann die Aufmerksamkeit im Straßenverkehr abnehmen. Typische Symptome wie tränende Augen, Niesen, verstopfte Nase bis hin zur Atemnot können sogar zum zeitweiligen Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug führen. Pollenfilter sowie einfache Verhaltenstipps schaffen Erleichterung und die Unfallgefahr sinkt. Allergiker sollten die Klimaanlage eingeschaltet und die Fenster möglichst geschlossen lassen. Auch ein Pollenfilter im…

Mehr Unfälle im Frühling!

Mobilität auf zwei Rädern: Im Frühling nehmen Unfälle zu Eigene und fremde Absicherung mildert Folgen Der Frühling ruft mit seinen milden Temperaturen und viele wollen nach draußen, sich bewegen oder auf Fahrradtouren die blühende Umgebung genießen. Doch das Schöne hat leider auch seine Schattenseiten: Da viele im Winter aufs Rad verzichteten, sind sie noch darin ungeübt. Gerade zum Frühlingsbeginn häufen sich deshalb Unfälle auf zwei Rädern. Einige davon sind schwer…

So bildet man eine Rettungsgasse

Der ARCD gibt Tipps Einsatzkräfte erreichen den Unglücksort früher und können schneller helfen Eine Eselsbrücke erleichtert das Bilden der Gasse Die Rettungsgasse muss bis zur Stauauflösung freigehalten werden Auch im Ausland gibt es diese Pflicht   Wenn es zum Beginn der Osterferien auf den Autobahnen wieder voll wird, bleibt sicher auch der ein oder andere Stau nicht aus. Der ARCD erinnert die Verkehrsteilnehmer deshalb an das Bilden einer Rettungsgasse und…

Keinen Meter ungesichert fahren: Kinder konsequent sichern – auch auf Kurzstrecken

Autofahrer sind verpflichtet, Kinder im Auto auch auf Kurzstrecken richtig zu sichern, erinnern die Unfallsachverständigen von DEKRA. „Ungesichert dürfen Kinder ebenso wenig wie Erwachsene keinen Meter fahren. Von dieser Regel gibt es keine Ausnahme, auch dann nicht, wenn das Kind nur um die Ecke in die Schule oder in den Kindergarten gebracht wird“, sagt Thomas Gut, Unfallexperte bei DEKRA. Keinen Gefallen tun sich Eltern, wenn sie, sei es aus Zeitmangel…

Das kosten Verkehrssünden im Ausland

In einigen Ländern fallen Bußgelder für Verkehrsverstöße deutlich höher aus als in Deutschland. Vor allem in Skandinavien kann es teuer werden, allen voran in Norwegen. Für zu schnelles Fahren werden hier mindestens 430 Euro, für Rotlicht- und Überholverstöße 630 Euro berechnet. Aber auch in Italien, in den Niederlanden oder in der Schweiz liegen Sanktionen für Verkehrsverstöße teilweise erheblich über deutschem Niveau. Manche Länder bieten bei sofortiger Bezahlung Rabatte an: In…

Im Notfall 112 wählen: EU-weit einheitliche Notrufnummer

112 – diese drei Ziffern müssen sich Autofahrer merken. Im Notfall erhalten sie schnelle Hilfe, wenn sie diese Nummer wählen. Mittlerweile gilt die Nummer nicht nur in Deutschland, sondern in allen EU-Mitgliedsstaaten und vielen weiteren europäischen Ländern. Erstaunlicherweise ist diese Tatsache vielen Bürgern nicht bekannt. Nach einer offiziellen Umfrage der Europäischen Kommission wussten in Deutschland drei von vier Befragten nicht, dass es eine einheitliche Notrufnummer gibt. „Im Notfall gibt es…

Auf sicheren Straßen sicherer in die Motorradsaison starten

Mit aller Macht lockt der Frühling jetzt auch die Motorradfahrer zu ersten Ausfahrt. Anlass genug für Landesverkehrsminister Michael Groschek an die Biker zu appellieren, die ersten Ausfahrten mit besonderer Besonnenheit auf sicheren Fahrzeugen zu unternehmen. „Zu Beginn der Motorradsaison sind in der Vergangenheit die Unfallzahlen leider schon zu oft nach oben geschossen. Das muss nicht sein. Deshalb appelliere ich: starten Sie mit Vor- und Umsicht. Gefährden Sie nicht sich selbst…

Ein Kleinwagen hat kaum mehr Bodenkontakt als ein Durchschnittsmann

Auf den Halt kommt es an! Der halbjährliche Reifenwechsel von Winter- auf Sommerreifen und umgekehrt ist für die eigene Sicherheit unerlässlich. Nun heißt es wieder: Sommerreifen drauf! Denn nur mit der richtigen Bereifung ist man sicher unterwegs. Warum Reifen so wichtig sind, verdeutlicht jetzt ein Foto der Initiative Reifenqualität – „Ich fahr auf Nummer sicher!“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) und seiner Partner: Ein Auto hat nur über die Reifen Kontakt…

Straßenverkehrssicherheit: Achtung, Kippe im Anflug!

Aus dem Auto geworfene Gegenstände gefährden Biker Halter haften für Fehlverhalten des Fahrers Fahrlässiges Handeln der Insassen mitversichert Ein häufiges Szenario auf deutschen Straßen: Das Fenster eines Autos öffnet sich und raus fliegt eine Bananenschale, ein Zigarettenstummel oder eine Getränkedose. Nicht selten entsorgen Fahrer ihren Abfall während der Fahrt achtlos durch das Seitenfenster. Damit riskieren sie nicht nur ein Bußgeld wegen Umweltverschmutzung, sondern auch einen schweren Zwischenfall hinter sich. Insbesondere…

Experten warnen: Wer Alkohol trinkt, riskiert auch als Fußgänger den Führerschein

Verband für bürgernahe Verkehrspolitik e.V. (VFBV) kritisiert kontroverses Urteil des Verwaltungsgerichtes Mainz Bei mehr als 1,6 Promille kann eine MPU angeordnet werden: Ein Drittel aller Fälle resultiert im Entzug der Fahrerlaubnis Der Verband für bürgernahe Verkehrspolitik e.V. (VFBV) warnt: Auch wer als Fußgänger durch übermäßigen Alkoholgenuss auffällig wird, kann seinen Führerschein verlieren. Hintergrund ist ein kontroverses Urteil des Verwaltungsgerichts Mainz (Az.: 3 L 823/12.MZ), welches von immer mehr Straßenverkehrsämtern in…

Regeln auf Parkplätzen und in Parkhäusern

„Hier gilt die StVO“ – oder doch nicht? Vorfahrtsregeln, Fahrtrichtung und Geschwindigkeit – wie sich Autofahrer im Straßenverkehr zu verhalten haben, ist in der Straßenverkehrsordnung (StVO) festgeschrieben. Doch gelten diese Regeln auch auf Parkplätzen oder im Parkhaus? Die D.A.S. Rechtsschutzversicherung erläutert, worauf Autofahrer auf dem Parkplatz vor dem Supermarkt oder im Parkhaus vom Einkaufszentrum achten müssen. Die Straßenverkehrsordnung gilt grundsätzlich überall dort, wo öffentlicher Verkehr stattfindet, also auf Straßen aller…