Insekten im Auto: Warnblinker anschalten und anhalten

adac_logo_Um bei Sommerwärme frische Luft in den Wagen zu lassen, sind viele Autofahrer mit geöffneten Fenstern unterwegs. Schnell können sich dann aber zum Beispiel Bienen, Wespen oder Hummeln ins Wageninnere verirren. Der ADAC rät: Nicht in Panik geraten und nicht versuchen, die Insekten bei voller Fahrt aus dem Wagen zu vertreiben. Denn durch die Ablenkung kann es zu schlimmen Unfällen kommen.

Stattdessen sollten Autofahrer die Warnblinkanlage anschalten, allmählich das Tempo verringern und schließlich anhalten – möglichst am rechten Fahrbahnrand. Erst dann sollte versucht werden, das Tier aus dem Fahrzeug zu entfernen. Wer auf der Autobahn unterwegs ist, darf in diesem Fall bei eingeschaltetem Warnblinklicht den Standstreifen benutzen.

Besondere Vorsicht ist auch geboten, wenn Autofahrer aussteigen müssen, um die Insekten zu vertreiben: Dabei sollte immer der nachfolgende Verkehr und auch der Gegenverkehr beachtet werden.

– Presseinformation des ADAC Nordrhein –

Teilen ...

Share to Google Buzz
Share to Google Plus
Share to LiveJournal
Anzeige